Kürbis-Blumenkohlpüree-Hack-Auflauf


https://cdn.pixabay.com/photo/2016/12/11/22/41/lasagna-1900529_1280.jpg

 

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis

  • 1 Blumenkohl

  • 1 Gemüsezwiebel

  • 4 Knoblauchzehen

  • Pfeffer & Salz

  • Ghee

  • 400g Rinderhackfleisch

  • 50g Emmentaler

  • 50g Süße Sahne

  • Muskatnuss

 

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in klein würfeln. Den Kürbis gründlich abwaschen und anschließend in der Mitte durchschneiden. Mit einem Löffel die Kerne aus den Hälften herausschaben und anschließend die Kürbishälften in Stücke schneiden. Den Blumenkohl abwaschen und in Röschen schneiden. Salzwasser in einem Topf erhitzen und die Kürbisstücke so lange garen, bis das Fruchtfleisch und die Schale bissfest bis weich sind. Den Blumenkohl in kochendem Salzwasser und mit reichlich Muskatnuss garen, bis er bissfest ist. Den Blumenkohl und den Kürbis abgießen und gut abtropfen lassen. Die Blumenkohlröschen zerkleinern und mit der Hand kräftig ausdrücken. Den Blumenkohl zusammen mit den Kürbisstücken, Pfeffer, Muskatnuss, zwei ganzen Knoblauchzehen und Sahne zu einem feinen Püree pürieren. Das Ghee in einer Pfanne erhitzen und das Rinderhackfleisch anbraten. Anschließend die Zwiebelwürfel anbraten und den kleingeschnittenen Knoblauch hinzugeben. Die Zwiebeln und den Knoblauch mit mit dem Hackfleisch mischen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Auflaufform den Boden mit der Hälfte des Pürees bedecken und das angebratene Rinderhackfleisch darauf geben. Das restliche Kürbis-Blumenkohl-Püree über die Hackfleischmasse geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Den Auflauf für ca. 20-30 Minuten in den Backofen schieben.

Guten Appetit!