Blumenkohlpizza

Pizzaboden aus einem Blumenkohl? Die meisten rümpfen wohl bei diesem Gedanken die Nase und denken, zu gesund als dass es schmecken könnte. Aber ich habe es selbst probiert und war fasziniert. Nach Blumenkohl schmeckte es eigentlich gar nicht mehr. Es war saftig, lecker und auch als Fingerfood zu genießen. Die Zubereitung dauert nicht länger, als wenn Sie sich eine normale Pizza selbst zubereiten.

Warum überraschen Sie Ihre Lieben nicht einfach mal?

Hier zum Rezept:

Zutaten:

1 Blumenkohl

1 Dose geschälte Tomaten

1 Zwiebel

wer mag 1 Knoblauchzehe

2 Eier

getrocknetes Basilikum

getrockneter Oregano

Paprikapulver oder Paprikaflocken

ca. 50 g Mozzarella (gerieben) für den Teig

ca. 30 g geriebenen Parmesan für den Teig

 

Belag nach Belieben:  z.B. Mozzarella, oder Fetakäse mit Spinat oder Schinken oder einfach nur ein paar Microgreens über den restlichen Käse geben

 

Zubereitung:

Den Blumenkohl waschen und alle Strunke möglichst dicht entfernen. Dann die Röschen in einem Mixer solange zerkleinern, bis sie der Konsistenz von Couscous ähneln. Dann in einer beschichteten Pfanne etwas trocknen, danach die Masse auf einem Küchenpapier ausbreiten, damit noch mehr Flüssigkeit aufgesogen wird. In der Zwischenzeit die Tomaten mit den Gewürzen und der klein geschnittenen Zwiebel sowie ggf. auch der klein geschnittenen Knoblauchzehe in den Mixer geben und zu einer feinen Masse mixen, die später auf den Pizzateig gestrichen wird.

Der Blumenkohlteig wird dann noch mit einem Küchentuch etwas trocken gedrückt. Danach geben Sie ihn in eine Schale, mischen ihn mit 2 Eiern und ca. 50 g Mozzarella und 30 g Parmesan und kneten diese Masse zu einem schönen Teig, den Sie dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu einem ca. 0,5 cm dicken Pizzaboden formen. Das geht ganz leicht mit den Fingern ohne zu zerfallen und ohne an diesen kleben zu bleiben. Der Teig wird dann 10-13 Minuten im Backofen bei 170-180° Umluft gebacken, bis er leicht gelb gebräunt ist. Danach bestreichen Sie ihn mit der Tomatenmixtur und belegen sie nach Ihren Wünschen mit Käse, Schinken oder Spinat.

Dann nochmal für 8 Minuten in den Backofen und fertig ist die Pizza.

 

Guten Appetit!