Ab auf die Treppe!


Ärgern Sie sich manchmal, dass Ihre Wohn- oder Arbeitsräume im obersten Stockwerk liegen und es keinen Aufzug gibt? Glauben Sie uns eines: In Wirklichkeit ist das ein Grund zur Freude! Denn die Treppe ist ein perfektes Trainingsgerät für einen aktiven und gesunden Alltag! 

 

Die so banal und alltäglich wirkende Bewegung auf der Treppe trainiert das Zusammenspiel Ihrer stärksten Muskelgruppen auf ideale Weise. Der große Gesäßmuskel und die Muskeln auf der Oberschenkelvorderseite strecken unsere Hüfte und Beine aus der Bewegung heraus, unsere Wadenmuskulatur sorgt derweil für ein kräftiges Abdrücken von der Ferse bis zur Fußspitze. Außerdem regt die körperliche Aktivität das Herz an, stärker zu arbeiten. Infolgedessen sinkt die Herzfrequenz in Ruhe und es stellt sich bereits nach kurzer Zeit eine Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems ein.

 

Treppensteigen ist Ausdauer- und Muskeltraining zugleich, schult und erfordert dabei aber zusätzlich noch

Konzentration und Koordinationsfähigkeit. Außerdem passt es ideal in den Alltag, kostet kein Geld und nur wenig Zeit.

 

Gerade nach der Mittagspause hilft das Treppensteigen durch den ansteigenden Puls dem Mittagstief zu entkommen. Um das Herz optimal zu fördern,

sind allerdings 2 Faktoren besonders wichtig: Regelmäßigkeit und ein möglichst moderates Training mit einer Kombination aus Ausdauer und Kraft. Treppensteigen kann ein ideales Workout für Sie sein. Schon 40 Etagen pro Woche reichen aus,

um das Herz gesund zu halten.

Das Beste dabei: Treppentraining ist fast überall möglich und kann bei jedem Wetter durchgeführt werden. Alles was Sie brauchen sind 20 Stufen! 

 

Einsteiger gehen die Treppe einfach 3 x zügig hoch und wieder hinunter.

Nach 2-4 Wochen Training können Sie sich steigern indem der Fußabdruck ab jetzt aktiv erfolgt – das fühlt sich an wie ein kleiner Sprung. Nach jedem der 3 Durchgänge folgt nun eine Pause von jeweils 30 Sekunden.

Fortgeschrittene, nach 9 Wochen Training, mit aktivem Fußabdruck und aktivem Armschwung nur noch jede 2.Stufe. Nach dem 3. Durchgang stellen Sie sich mit der rechten Körperseite zur Treppe und setzen den rechten Fuß auf eine Stufe. Gehen Sie nun etwas in die Knie und wechseln alle 15-20 Sekunden vom Fuß auf die Ferse. Danach den Fuß wechseln, damit beide Seiten gleichmäßig beansprucht werden. 3 x in der Woche durchgeführt mit je einem Ruhetag zur Erholung an dem Sie nur ganz normal alle Treppen steigen, die auf Ihrem Weg liegen, bietet dieses Treppenworkout ein effektives, günstiges und fast überall anwendbares Fitnessprogramm, von dem Ihr ganzer Körper profitieren kann.

 

(übernommen von Prof. Dr. Ingo Froböse)