10 gute Gründe fürs Fitness-Training

https://cdn.pixabay.com/photo/2016/08/06/23/15/medicine-ball-1575317_960_720.jpg


Zählen auch Sie zu den Menschen, die schon lange mehr für ihre Fitness und Gesundheit tun wollten? Mit viel Spaß einfach mehr aus sich herausholen möchten? Dann tun Sie es doch einfach. Es gibt viele gute Gründe dafür!

  1. Gute Figur 
    Sich kleine Genusssünden ohne Reue gönnen- mit einer ausgewogenen Kalorienbilanz kein Problem. An Crosstrainer, Laufband, Stepper und in unseren Fitnesskursen verbrennt man eine Menge Kalorien. Und eine Extra-Portion Krafttraining auch als klassisches Gerätetraining oder im Funktional Trainingsbereich bzw. im Kursformat bringt nicht nur die Figur in Form, sondern wirkt durch den Muskelaufbau auch als Energiezehrer.

  2. Strahlendes Aussehen
    Beim Training werden Glückshormone, sogenannte Endorphine freigesetzt. Die Sorgen für gute Laune, Optimismus und Zufriedenheit. Man fühlt sich ausgeglichen und strahlt diese Zufriedenheit auch nach außen aus. Durch eine Kräftigung und Dehnung unseres Körpers verbessern wir unsere Haltung. Wir werden offener für unsere Umwelt.

  3. Starkes Immunsystem
    Regelmäßiges, moderates Training ist auch ein gutes Rezept gegen Viren und Erkältungskrankheiten. Denn das stärkt die Immunabwehr. Zugleich sollten Sie dazu auch unsere Saunen und die Salzlonge mit besuchen, um sich noch besser vor Krankheiten zu schützen.

  4. Bessere Gesundheit
    Wohldosiertes Kraft- und Ausdauertraining wirken vielfach positiv auf den gesamten Organismus und beugt vielen chronischen und Zivilisationskrankheiten vor. Ein wirksameres Mittel gegen Bluthochdruck, Diabetes, Adipositas, Krebs, dementielles Syndrom, Osteoporose … gibt es nicht. Lassen Sie sich von uns beraten und betreuen.

  5. Schöne Haut
    Alles, was den Kreislauf auf Touren bringt, ist gut für unsere Haut. Fitnesstraining fördert die Durchblutung und sorgt für einen gesunden Teint, Cellulite wird entgegengewirkt, der Körper baut Muskeln auf und sieht straffer aus.

  6. Geistige und mentale Fitness
    Nicht nur der Körper profitiert vom Training, sondern auch Ihr Gehirn. Die verbesserte Durchblutung fördert die Denkleistung und Stresshormone werden abgebaut. Die Laune steigt und die Kreativität wird gefördert. Durch koordinationsfördernde Bewegungsübungen wie Zumba, Smovey oder ähnliche Kurse können sogar neue Verknüpfungen im Gehirn erfolgen, was uns geistig langsamer altern lässt. Und eine gute Koordinationsfähigkeit senkt die Sturz- und damit die Frakturgefahr im Alter.

  7. Mehr Muskeln
    Muskeln machen den Körper zum Dauerbrenner und sorgen für Fettabbau. Nur so ist es möglich, dauerhaft eine gute Figur zu machen. Außerdem stärken Muskeln Ihren Rücken und die Gelenke und helfen dadurch, Erkrankungen, Altersprozessen und Schmerzen vorzubeugen.

  8. Starkes Herz
    Ihr Herz wird kräftiger. Mit jedem Herzschlag kann so mehr mit Sauerstoff angereichertes Blut in den Körper gepumpt werden. Sie werden leistungsfähiger, Ihr Blutdruck und Ruhepuls sinken, die Neubildung von Blutgefäßen wird angeregt.

  9. Solides Knochengerüst
    Regelmäßige Bewegung erhält die Knochensubstanz und bietet so den besten Schutz gegen Osteoporose. Auch die Aufnahme von Calcium und Magnesium in die Knochenstruktur wird verbessert und so Folgeerkrankungen vorgebeugt.

  10. und last but not least: Sport und Bewegung sind die Altersvorsorge für Ihren Körper
    Wir alle wünschen uns, unser wohlverdientes Rentenalter gesund und fit viele Jahre genießen zu können. Dazu brauchen wir mehrere Dinge:
    Ganz sicher haben Sie schon häufig darüber nachgedacht, wieviel Rente Sie wohl bekommen und ob Sie nicht zusätzlich noch vorsorgen sollten, um sich später auch noch etwas leisten zu können.
    Viele vergessen oder verdrängen diese Gedanken aber auch und sind der Meinung, kommt Zeit, kommt Rat bzw. das kann noch warten.
    Doch eines Tages kommt dann das plötzliche Erwachen und Träume zerplatzen wie Seifenblasen. Genau das gleiche Modell lässt sich auf sportliche Bewegung und Ihren Körper übertragen.
    Zum Altern gehört der natürliche Verlust von Knochen- und Muskelmasse. Dieser Prozess ist durch eine gesunde Ernährung, aber nur in Zusammenhang mit ausreichend Bewegung zu verlangsamen. Waren Sie in jungen Jahren sportlich sehr aktiv und haben sich ausgewogen ernährt, so haben Sie sich wahrscheinlich einen guten Vorrat an Muskel- und Knochenmasse angelegt und Ihr Körper besitzt ein gewisses Gedächtnis für diesen Zustand. Treiben Sie einige Jahre keinen Sport, so ist der Vorrat schnell dahin. Unsere heutige Jugend mit Ihrem Bewegungsmangel wird es noch härter treffen, denn hier fehlt schon durch mangelnden Sport in der Kindheit und Jugend die gesunde Basis, die wir uns bis zum ca. 30. Lebensjahr anlegen.
    Krafttraining mit gezielten Druck- und Zugkräften auf Ihre Knochen fördert deren Auf- und verhindert ihren Abbau. Mit dem richtigen Krafttraining stabilisieren Sie auch Ihre Wirbelsäule durch Kräftigung der Tiefenmuskulatur; was Ihnen Rückenschmerzen erspart, eine Lebensqualität, um die Sie viele un- oder falsch- trainierte Menschen beneiden werden.
    Durch die Kräftigung und Vermehrung der Muskel- und Knochenmasse erreichen Sie aber noch viel mehr. Osteoporose und Sarkopenie (Muskelschwund) bleiben für Sie Worte ohne Bedeutung. So ersparen Sie sich Knochenbrüche und Immobilität mit zunehmendem Alter. Wer regelmäßig Sport treibt, führt eine intensive Sturzprophylaxe durch, ein wichtiger Bestandteil für die Mobilität in den fortgeschrittenen Lebensabschnitten. Erhalten Sie sich Ihre Kraft, Ihre Balance, Ihre Reaktions- und Koordinationsfähigkeit. Durch Sport wachsen neue Verknüpfungen im Gehirn, Nervenzellen können sich neu bilden. Somit schützt Sport auch vor Altersdemenz! Auf diesem Gebiet wird derzeit intensiv geforscht. Ich rate Ihnen dazu, Kurse zu besuchen, die die Koordinationsfähigkeit fördern, zum Beispiel Smovey, Zumba, Stepp.
    Nicht zu vergessen das Ausdauertraining zur Kräftigung Ihrer Herz- und Gefäßleistung. Mit regelmäßigem Ausdauertraining schützen Sie Ihr Gefäßsystem und so vermeiden Sie Schlaganfälle und Herzinfarkte, normalisieren Ihren Blutdruck und verbessern Ihren Fett- und Zuckerstoffwechsel.
    Für mich als Ärztin gibt es kein besseres Rezept als Sport in Form eines moderaten Kraft- Ausdauertrainings!
    Es schützt vor all den Dingen, vor denen wir uns mit zunehmendem Alter fürchten:
    Herzinfarkt und Schlaganfall, Bluthochdruck, Diabetes, Osteoporose, Demenz, Krebs!
    Und ist dazu noch frei von schädigenden Nebenwirkungen.
    Im El-vita und Vital finden Sie die idealen Voraussetzungen. Hier arbeiten alle Hand in Hand, um das Beste für den Körper und die Gesundheit eines jeden Mitgliedes zu erreichen, getragen von hoher Kompetenz durch erfahrene Trainer, Physiotherapeuten, Rehatrainer, Ernährungsberater und mich!
    Es freut mich jede Woche zu sehen, wie gerade auch viele Rentner in den Vormittagsstunden die Zeit zum Sport nutzen und wie fit diese Frauen und Männer im Vergleich zu vielen Patienten in meiner Praxis sind, die sich bisher nicht für diesen Weg begeistern konnten.

Fangen Sie an, denn je früher desto besser! Je kleiner der Reparaturbedarf, desto besser fühlen Sie sich in der Zukunft!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen Kraft und Gesundheit!